Energie & Management - 16. Ökostromumfrage

Firstcon wieder im Ranking der Top-Ökostromanbieter vertreten

Im diesjährigen Ranking der aktuellen Energie & Management, in dem Deutschlands Top-Ökostromanbieter nach Absatzmenge gelistet wurden, ist Firstcon unter den Versorgern mit den meisten Gewerbekunden auf dem 16. Platz gelistet. Insgesamt nahmen 72 Anbieter an der Ökostromumfrage teil. Die teilnehmenden Unternehmen waren sich einig, dass der Grünstrommarkt hierzulande nicht spektakulär, aber dafür kontinuierlich wachse. Laut E&M zeigen sich die Zahlen der Komplettumsteller und Regionalstromangebote ebenfalls steigend.

Um dem Ökostromtrend weiter Rückenwind zu verschaffen, haben Unternehmen variierende Maßnahmen etabliert, die in der Ökostromumfrage ebenfalls beleuchtet wurden. Ein hervorgehobener Ansatz sind in dem Zusammenhang die White-Label-Services der Firstcon. White-Label-Nehmer, die ihr Portfolio mit 100% Ökostrom und klimaneutralem Erdgas aufwerten möchten, erhalten hier maximale Unterstützung. Dabei übernimmt das Energieunternehmen als Kooperationspartner vollumfänglich das energiewirtschaftliche Handling. Zudem gibt die Firstcon seinen White-Label-Partnern die Möglichkeit, ihren Endkunden durch ok-power+ zertifizierte Ökostromprodukte Reinheit und Transparenz zu versichern. ok-power ist Deutschlands führendes Gütesiegel für Ökostromtarife, ist unabhängig und Träger dieses Siegels werden jährlich überprüft.

Laut E&M erwarten die Anbieter für das kommende Jahr ein mengengewichtetes mittleres Wachstum beim Privatkundenabsatz von 2%. Die Prognose klinge wenig, sei aber einer statistischen Durchschnittsbetrachtung geschuldet. Im Gegensatz dazu rechnen laut einer nicht repräsentativen Branchenerhebung der E&M in Bezug auf die Kundenzahlen 74% der befragten Unternehmen mit einem Plus für 2022. Den Trend unterstütze auch das wachsende Angebot von Regiotarifen auf grüner Basis. Eine Registrierung bei den entsprechenden Umweltbundesämtern für das Regionalnachweisregister, eine für Regiotarife notwendige Voraussetzung, sei bis Anfang Juni 2021 von 133 Unternehmen veranlasst worden. So komme immer mehr Ökostrom aus Deutschland bei den Verbrauchern an.

Quelle: Energie & Management – Zeitung für den Energiemarkt, 1. Juli 2021

Zur Ausgabe: Energie & Management

Wir nutzen Cookies
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „alle Cookies zulassen“ erlaubst du der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutz.
Details / Cookieauswahl