FIRSTCON erbringt die Dienstleistungen sowohl für SLP-, als auch für leistungsgemessene (RLM-) Kunden.

Dabei erstellt FIRSTCON spezielle Auswertungen , die bares Geld für Sie wert sind!

Hier hilft Ihnen FIRSTCON.

Für neue, junge Energieversorger existiert eine hohe Barriere für den Markteintritt: gute und zuverlässige Dienstleister verlangen häufig hohe Set-Up-Kosten für ein neues Projekt und die monatlichen Grundgebühren rechnen sich oftmals erst, wenn der Kundenstamm schon fast sechsstellig ist.

Spezialisiert auf junge und kleinere Versorger bietet FIRSTCON als Full-Service-Dienstleister sowohl das „Rundum-Sorglos-Paket“, als auch einzelne Module der Dienstleistung. Durch den modularen Aufbau können Sie sich Ihr Dienstleistungsportfolio individuell zusammenstellen.

Die Dienstleistungsmodule decken sämtliche Elemente des Bereichs Customer Care ab, vom Messstellenmanagement, über Abrechnung, Lieferantenwechsel, Kundenbetreuung, Telefonhotline, Kreditorenmanagement, Debitorenmanagement bis hin zum außergerichtlichen Forderungsmanagement.

FIRSTCON legt großen Wert auf eine faire Partnerschaft und verzichtet daher auf schwer kalkulierbare Einzelfall- oder Mehraufwandsabrechnungen, sondern hat ein einfaches und klares Vertragsmodell.

Die Dienstleistungen werden dabei auf einem speziell für dieses Marktsegment erstellten System erbracht, dass bereits seit der Liberalisierung der Energiemärkte im Einsatz ist und über das eine größere sechsstellige Kundenzahl verwaltet und betreut wird. Das Rechenzentrum betreut, pflegt und entwickelt das System ständig mit eigenen Entwicklern weiter, so dass individuelle Wünsche zeitnah und ohne zusätzliche Lizenzierungskosten umsetzbar sind.

In einem kurzfristig aufgesetzten Projekt realisieren wir die Migration vorhandener Kundendaten aus einem anderen System.

Der Schutz der Kundendaten wird u.a. durch klare Systemtrennungen bereits auf Datenbankebene, durch Sicherstellung von Benutzerrechtekonzepte in den Anwendungssystemen und klare Prozesstrennungen innerhalb der FIRSTCON gewährleistet.

Download: Unsere Dienstleistungsbroschüre.

Dienstleistung-Broschüre

Dienstleistungen

Reporting, wie es sein soll
abgrenzung1
Zu kaum einem Zeitpunkt im Jahr entspricht der tatsächliche Energieverbrauch Ihrer Kunden den Abschlagszahlungen, die Sie von Ihren Kunden erhalten. Im Winter verbrauchen Ihre Kunden mehr, als Sie an Abschlägen erhalten, im Sommer ist es genau umgekehrt.

Ihr Einkauf entspricht jedoch dem tatsächlichen Verbrauch.

Wenn Sie nun die Abschläge als Erlöse verbuchen, machen Sie in den Sommermonaten scheinbar außergewöhnliche hohe Gewinne und im Winter ständig Verluste. Das betrifft sämtliche SLP-Kunden, aber auch leistungsgemessene Abnahmestellen, die nicht monatlich exakt, sondern mit Abschlägen abgerechnet werden. Eine unterjährige BWA hat keine Aussagekraft mehr.

Wenn Sie zur „Hochsaison“ des Lieferantenwechsels, im Herbst, viele Neukunden in die Belieferung nehmen, sähe dieses Wachstum auch bei profitabel kalkulierten Preisen defizitär aus, da die eingekauften Energiemengen deutlich größer sind, als die den Abschlagszahlungen Ihrer Kunden entsprechenden Mengen.

Um diesen Missstand zu beheben, wird eine sogenannte „bilanzielle Abgrenzung“ vorgenommen. Für jeden Kunden wird dabei ein Forderungskonto gebildet, das den Geldbetrag widerspiegelt, den er aufgrund seines tatsächlichen Verbrauchs gem. Lastprofil Ihrem Unternehmen schuldet. Dies ist der tatsächliche Erlös, den Sie erzielt haben. Das entsprechende Forderungskonto wird dann um die gezahlten Abschläge gemindert.

Andere Dienstleister nehmen diese bilanzielle Abgrenzung entweder überhaupt nicht oder vertraglich nur einmal jährlich vor. Mehr kostet dann viel Geld.

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihr Unternehmen dasteht, sollten Sie einen Dienstleister auswählen, der Ihnen diese notwendige Auswertung mehrmals im Jahr erstellt.

FIRSTCON liefert Ihnen diese Auswertung monatlich, so dass Sie auch monatlich aussagekräftige BWAs erstellen können! Die Aufstellungen sind ganz bequem im Excelformat für Sie verfügbar.

Entsprechend verhält es sich mit den Abschlagszahlungen, die Sie für die Netznutzung an die Verteilnetzbetreiber leisten. Auch hier erhalten Sie verbrauchsgenaue Werte monatlich.

Reporting vom Feinsten – ein Leckerbissen für Ihr Controlling
deckungsbeitrag
Sie kennen Ihre Einkaufspreise für die Zukunft, da Sie Forwards gekauft haben?
Sie kennen Ihre Verkaufspreise, da Ihre Kunden im laufenden Vertragsverhältnis stehen?

FIRSTCON kennt die variablen Kosten aus Netzentgelten, Umlagen und Abgaben. Daraus errechnet FIRSTCON den Deckungsbeitrag, den Sie mit Ihren Kunden bei Ihren Preisen erwirtschaften. Wenn Sie wollen, berücksichtigt FIRSTCON Ihr Wachstum oder Kundenverluste. Jetzt berücksichtigen Sie noch Ihre Fixkosten und schon verfügen Sie über einen hochgradig verlässlichen Businessplan mit exakter Ertragsvorausschau!

Überlegen Sie es sich gut, ob Sie bei einem Dienstleister einen Vertrag unterschreiben sollten, der Ihnen diese wichtige Auswertung nicht liefern kann!

Im Laufe der Zeit werden Sie im gleichen Netzgebiet Kunden mit verschiedenen Preisen haben, da Kunden zu unterschiedlichen Zeitpunkten und damit zu unterschiedlichen Preisen bei Ihnen in Belieferung gegangen sind. Nun stellt sich die Frage: wie hoch ist der Deckungsbeitrag, den Ihre Bestandkunden in diesem und in den Folgejahren liefern?

Darüber erhalten Sie eine Aufstellung, wenn Sie wollen in mehreren Stufen (z.B. vor / nach Vertriebskosten). Die Auswertung erfolgt kundenscharf und kann auf Ebene des Netzbetreibers, des Marktgebiets oder nach anderen Kriterien, wie z.B. Lieferbeginn oder nach Verbrauch gefiltert werden – alles im leicht weiter zu verarbeitenden Excel-Format. Das bedeutet, dass Sie mit Leichtigkeit den Deckungsbeitrag für verschiedene Kundengruppen, Segmente, Vertriebsgebiete oder einzelne Tarife ermitteln können.

Erst wenn Sie den Deckungsbeitrag Ihres Kundenbestands kennen, machen Ertragsvorausschau und Businesspläne Sinn. Danach können Sie beurteilen, wie scharf Sie Ihre neuen Preise kalkulieren dürfen.

weitere Dienstleistungsbereiche

Die Dienstleistungsbereiche, die FIRSTCON für Sie übernehmen kann, finden Sie hier in unserem modularen Baukastensystem.

weitere Dienstleistungsbereiche